Skip to main content

Gartenmöbel reinigen – Wie reinige ich Gartenmöbel aus Holz?

Wir haben uns mal mit dem Thema Gartenmöbel reinigen beschäftigt. Denn Besitzer von Holzgartenmöbel, werden wahrscheinlich das Problem kennen, dass sich nach längere Zeit Moss oder andere unschöne Flecken bilden. Wie ihr eure Gartenmöbel wie neu aussehen lasst erfahrt ihr in diesem Artikel.


1. Dreck entfernen

Als erstes mussten wir den Dreck, sprich das Moss und die Flecken entfernen. Wir haben dafür natürlich ein Hochdruckreiniger genommen. Der Vorteil ist, dass es einfacher und schneller geht. Nachteil ist aber, dass der Hochdruckreiniger die Oberfläche des Holzes aufraut, was diesem nicht so gut tut. Beachtet man aber ein paar Kleinigkeiten, kann nichts schlimmes passieren. Eine weitere Möglichkeit wäre es denn Dreck mit einem Schleifgerät abzuschleifen.

Dass solltest du beachten:

  • arbeite maximal mit 70-80 bar Druck
  • halte einen einen Abstand von mindestens 30 cm ein

Ob man mit zu viel Druck reinigt kann man gut dran erkennen, ob der alte lack abblättert, sprich das Holz heller wird. Das sollte man versuchen zu vermeiden. Man kann bei uns z.B. sehr gut erkennen, dass wir an einigen Stellen zu stark gereinigt haben.

Tipp: Wir empfehlen mit einem geringerem Druck und einem höherem Abstand anzufangen, damit man sich dann langsam herantasten kann um ein Gefühl zu bekommen.

2. Kurz Abschmiergeln

Nachdem wir die Gartenmöbel gereinigt hatten, haben wir sie erst einmal in der Sonne trocknen lassen, damit wir danach kurz mit einem Sschmiergelpapier die raue Oberfläche abschmiergeln konnten. Denn wie anfangs erwähnt raut der Hochdruckreiniger die Oberläche auf. Wir haben dafür ein 180 Schmiergelpapier verwendet und sind einfach kurz über jede Stelle gefahren. Man konnte dann auch gut den Unterschied zwischen geschmiergeltem Holz und nicht geschmiergelten Holz spüren.

 


3. Lackieren bzw. Ölen

Nach dem Reinigen und dem Abschmiergeln war dann noch ein letzter Schritt nötig, das Lackieren bzw. Ölen der Gartenmöbel. Dafür haben wir ein spezielles Hartholzöl verwendet. Man kann sehr gut sehen, dass nach dem Auftragen wieder der satte Schöne Holzfarbton zum Vorschein kommt. Wenn eure Gartenmöbel ebnfalls solche Rillen bzw. Zwischenräume haben, solltet ihr darauf achten, dass ihr genau dort das Öl gut auftragt. Denn an diesen Stellen besteht die Feuchtigkeit in der Regel am längsten, da dort die Sonne nicht so gut hinscheint. Nach dem ersten Einölen wartet ihr ca. 1-2 Stunden, damit das Öl auch gut in das Holz einziehen kann, und dann ölt ihr ein zweitesmal nach.


Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Artikel helfen und ihr wisst nun wie ihr eure Gartenmöbel reinigen könnt. Ich wünsche euch viel Spaß dabei eure eigenen Gartenmöbel wieder für den Sommer bereit zu machen. Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Hochdruckreiniger seit kann ich euch unsere Hochdruckreiniger Tests und den Hochdruckreiniger Finder empfehlen.



Ähnliche Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen