Skip to main content

Kärcher Hochdruckreiniger: Was bedeuten die Produktbezeichnugen?

Kärcher ist ein bekannter Hersteller für Hochdruckreiniger und hat dem entsprechend auch eine große Auswahl an verschiedenen Hochdruckreinigern. Diese werden dann auch noch mit Bezeichunugen wie „Home“, „Full Control“ und so weiter geschmückt. Da ist es nicht verwunderlich, wenn man mal den Überblick verliert und nicht versteht was der Unterschied zwischen den verschiedenen Modellen ist.


Produktklassen

Grundsätzlich teilt Kärcher seine Hochdruckreiniger in 5 Klassen auf.

  • Kärcher K2
  • Kärcher K3
  • Kärcher K4
  • Kärcher K5
  • Kärcher K7

Der unterschied dieser Klassen liegt unter anderem in der Reinigungsleistung und dem verarbeiteten Material. So gibt Kärcher zum Beispiel an, dass der K2 einen Druck von max. 110 bar, der K4 einen Druck von max. 130 bar und der K7 einen Druck von max. 180 bar hat.

Grob kann man sagen, dass der Preis, die Reinigungsleistung und die Qualität mit höherer Produktklasse zunimmt.

Produktbezeichnungen

Worin liegt jetzt aber der Unterschied zwischen den Produktbezeichungen Basic, Compact, Home, Full Control, Fullcontrol Plus und Premium. Diese Bezeichnungen beziehen sich auf den Lieferumfang und die Art des Hochdruckreinigers.

  • Basic“ gibt es nur beim kleinsten Modell, dem K 2 Basic. Dies bedeutet, dass er besonders kompakt ist. Er hat nur eine Dreckfräse im Lieferumfang.
  • Compact“ bedeutet, dass Sie ein kompaktes, liegendes Gerät erwerben. Das Gerät ist auf das Wesentliche abgespeckt, Extras wie eine Schlauchtrommel oder Kabelaufbewahrung gibt es nicht. Die Technik ist jedoch immer entsprechend der Geräteklasse.
  • Home“ bedeutet, dass Sie im Lieferumfang einen Flächenreiniger dabei haben
  • Full Control“ sind unsere neuen Hochdruckpistolen. Diese haben eine LED Anzeige, an der Sie den Druck ablesen können, mit dem Sie gerade arbeiten.
  • In der aktuellen Produktcharge des K 5 und K 7 erhalten Sie die „Full Control Plus“ –Pistole, mit der Sie an der Pistole den Druck einstellen können ( +/- Tasten)
  • Premium“ – Produkte haben eine Schlauchtrommel.

Quelle: Kundensupport Kärcher


Ich hoffe ich konnte dir das verständlich erkären und du hast nun einen Überblick. Auf dieser findest du alle Hochdruckreiniger die wir von der Marke Kärcher gestestet haben und bei Testberichte gibt es eine gesamt Überischt für alle Hochdruckreiniger Test.


Du hast noch nicht den richtigen Hochdruckreiniger gefunden? Dann schau dir doch noch unsere anderen Hochdruckreiniger Tests an, oder benutze unseren Produktfilter und Produktvergleich.


 



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Bernhard 5. September 2019 um 10:11

Hallo Micha, ist recht informativ, dabke, ich vermisse aber eine wesentliche Information, nach der ich verzweifelt suche. Die Nummern nach dem K bedeuten angeblich auch, ob die Pumpe ein Plastik-, ein Alu- oder eine Messinggehäuse hat und was für Kolben verbaut sind. Und das ist meiner Meinung nach ein ganz wesentliches Kriterium. Zusatzgeräte kann man sich beliebig nachkaufen, die Pumpe nicht. Und mir ist eine Plastikpumpengehäuse (K2 oder K3?) gerissen und nicht ersetzt worden, weil man mit dem auf keinen Fall länger als 10 Min. arbeiten sollte und dann lange Pause mache muss. Für den Bereich rund um meine Haus brauch ich (leider) deutlich länger als 10 Minuten! Eine Alupumpe darf länger, und eine Messingpumpe noch länger duchgehend betrieben werden. Kosten aber dann auch empfindlich mehr! Ich finde aber nirgends einen Hinweis, welche Nummer jetzt aussagt, was für ein Pumpentyp verbaut ist.

Antworten

Micha 16. September 2019 um 13:48

Moin Bernhard 🙂
Sry, dass ich erst jetzt antworten kann.
Ich konnte damals dazu keine Informationen finden, werde aber demnächst nochmals recherchieren dazu. Vielleicht finde ich neue Informationen. Was ich weiß, ist das beim Kärcher K4 eine glasfaserverstärkter Kunststoff Pumpe verbaut ist (https://hochdruckreinigen.net/kaercher-k4-test/). Wenn du einen Hochdruckreiniger mit richtig guten verbauten Materialien willst, würde ich dir empfehlen die Geräte von Kränzle anzuschauen (z.B.: https://hochdruckreinigen.net/kraenzle-k-1152-tst-hochdruckreiniger-test/).
Viele Grüße
Micha

Antworten

Christiane Pinto 1. August 2019 um 7:47

Hallo,
ich wollte mal fragen ob die Kärcher WB 60 Waschbürste auf den Kärcher 5/15 cx passt ?????

Antworten

Micha 16. September 2019 um 13:49

Moin Christian 🙂
Tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworten kann.
Da bin ich auch erst mal überfragt. Wenn du willst, kann ich mal recherchieren, aber da deine Frage ja schon etwas her ist konntest du vielleicht schon eine Antwort finden und hier mit uns teilen 🙂
Viele Grüße
Micha

Antworten

Manuel 10. März 2019 um 13:55

Danke für die gute Zusammenfassung, besonders die Produktbezeichnungen.

Antworten

Micha 10. März 2019 um 16:50

Danke für deine Rückmeldung. Falls du Verbesserungsvorschläge hast freue ich mich über jedes Feedback. Viele Grüße Micha 🙂

Antworten

H.P.Eck 9. März 2019 um 12:05

Gibt es für Kärcher HK 7,5 ein passendes Strahlrohr?

Antworten

Micha 6. Mai 2019 um 16:44

Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworten kann. Ja für den Kärcher HK 7,5 gibt es auch passende Strahlrohre. Du musst nur darauf achten ob die neue Hochdruckpistole hast oder die alte und dann die entsprechende Lanze kaufen. Bei weitere Fragen gerne melden. 🙂

Antworten

Eck 9. März 2019 um 12:01

Gibt es für Kärcher „HK 7,5″ein passendes Strahlrohr?Für eine schnelle Antwort bedanke ich mich
Mit freundlichen Grüßen
H.P.Eck

Antworten

Micha 10. März 2019 um 16:49

Ja es gibt dafür ein Strahlrohr. Ich meine du müsstest damit auch die aktuellen Strahlrohrer von Kärcher benutzen können. Um 100% sicher zu gehen kannst du aber einfach mal den Support auf der Kärcher Seite https://www.kaercher.com/de/services/kontakt.html anschreiben. Die antworten in der Regel schnell. Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiter helfen. Viele Grüße Micha 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *